Risiken und natürliche Heilmittel gegen Insektenstiche - Blog Nuvita

Schutz der Gesundheit im Sommer: Risiken und natürliche Heilmittel gegen Insektenstiche

Schutz der Gesundheit im Sommer: Risiken und natürliche Heilmittel gegen Insektenstiche

Der Sommer bringt das Vergnügen langer Tage im Freien mit sich, aber auch den Ärger von Insektenstichen wie Mücken, Sandfliegen, Ameisen und anderen Insekten. Diese kleinen „Bisse“ können ein besonderes Risiko für Kinder, Schwangere und ältere Menschen darstellen. Es gibt verschiedene Risiken, die mit Insektenstichen für diese Personengruppen verbunden sind, und die Wirkstoffe von Mückensprays und After-Bite-Cremes, selbst in den mildesten Formulierungen, können bei einigen Personen Probleme verursachen. Glücklicherweise gibt es wirksame natürliche Heilmittel; darunter ist die Anwendung von Wärme eine der sofortigen Lösungen zur Linderung der Symptome.

Welche Risiken bergen Insektenstiche?

Insektenstiche können allergische Reaktionen, Infektionen und in einigen Fällen Krankheiten übertragen, insbesondere bei empfindlicheren Personengruppen:

  • Kinder: Die empfindliche Haut von Kindern ist besonders anfällig für Stiche, die intensivere allergische Reaktionen hervorrufen können als bei Erwachsenen. Außerdem neigen Kinder dazu, sich mehr zu kratzen, was das Risiko von Infektionen erhöht.
  • Schwangere Frauen: Schwangere Frauen müssen besonders vorsichtig sein, da einige durch Insektenstiche übertragene Krankheiten, wie das Zika-Virus, schwere Auswirkungen auf den Fötus haben können.
  • Ältere Menschen: Mit zunehmendem Alter schwächt sich das Immunsystem ab, wodurch ältere Menschen anfälliger für Infektionen und Komplikationen durch Insektenstiche werden.

Die gängigen Produkte und ihre Wirkungen

Zur Vorbeugung und Behandlung von Insektenstichen werden häufig Mückensprays und After-Bite-Cremes verwendet. Nicht immer jedoch sind die Wirkstoffe und ihre potenziellen toxischen Effekte auf die Gesundheit bekannt.

Zu den häufigsten Repellentien gehören die Wirkstoffe:

  • DEET (N,N-Diethyl-meta-toluamid): Es ist eines der wirksamsten Repellentien, kann jedoch Hautreizungen verursachen und in seltenen Fällen neurologische Effekte, wenn es in hohen Konzentrationen oder auf beschädigter Haut verwendet wird.
  • Picaridin: Ähnlich wirksam wie DEET, gilt jedoch allgemein als weniger reizend.
  • Natürliche ätherische Öle wie Citronella, Eukalyptus, Geranium, Teebaumöl oder Melaleucaöl: Sie bieten zwar einen natürlicheren Schutz, können jedoch allergische Reaktionen, Reizungen oder andere Probleme verursachen. Citronella zum Beispiel kann bei Personen mit ultrasensibler Haut Hautreizungen verursachen, Eukalyptus wird für Kinder unter 3 Jahren nicht empfohlen, und Teebaumöl, obwohl es antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften hat, kann bei einigen Personen Kontaktdermatitis oder allergische Reaktionen hervorrufen.

Zu den Wirkstoffen von After-Bite-Cremes gehören:

  • Hydrocortison und Ammoniak: Diese Inhaltsstoffe können den Juckreiz und die Entzündung lindern, aber eine längere Anwendung kann Nebenwirkungen wie Hautreizungen und Sensibilisierung der Haut verursachen. Auch After-Bite-Cremes auf Pflanzenbasis können Gegenanzeigen haben: Aloe Vera, obwohl allgemein sicher, kann in seltenen Fällen allergische Reaktionen verursachen, ebenso wie Calendula und Kamille, obwohl letztere eine der sanftesten Pflanzen ist, kann sie bei Personen, die gegen Asteraceae allergisch sind, Allergien auslösen.
spray-contro-le-punture-insetto

Tipps zur sicheren Anwendung von Mückensprays, Sticks und Repellentien, After-Bite-Cremes und Ölen auf der Haut:

  • Für Kinder: Verwenden Sie Produkte, die speziell für Kinder formuliert sind und vorzugsweise dermatologisch getestet wurden. Die Haut von Kindern ist dünner und empfindlicher, was das Risiko von Reizungen und der Aufnahme von Substanzen erhöht. Es ist wichtig, immer eine kleine Menge des Produkts auf einer kleinen Hautstelle zu testen, um mögliche Reaktionen zu überprüfen.
  • Für schwangere Frauen: Es ist unerlässlich, vor der Verwendung von Produkten, die ätherische Öle oder andere natürliche Wirkstoffe enthalten, den Arzt zu konsultieren.

Einige ätherische Öle können nämlich negative Auswirkungen auf den Fötus haben; zum Beispiel sollten Salbeiöl und Rosmarinöl während der Schwangerschaft vermieden werden.
Für ältere Menschen: Personen mit chronischen Hauterkrankungen oder Gesundheitsproblemen sollten vor der Verwendung neuer natürlicher Produkte einen Arzt konsultieren. Die Haut älterer Menschen neigt dazu, dünner zu sein und kann anfälliger für allergische Reaktionen und Reizungen sein.

Natürliche Heilmittel gegen Mückenstiche: die Wirksamkeit von Wärme

Ein natürliches und überraschend wirksames Mittel zur Linderung von Juckreiz und Schmerzen durch Insektenstiche, insbesondere Mückenstiche, ist die Anwendung von lokalisiertem Wärme. Eine sichere Methode für alle Altersgruppen ab 2 Jahren.

Wie funktioniert Wärme und warum ist sie wirksam?

Wenn eine Mücke sticht, injiziert sie ihren Speichel in unsere Haut. Dieser Speichel enthält Antikoagulantien und Enzyme, die verhindern, dass das Blut gerinnt, und erleichtern der Mücke das Saugen des Blutes. Außerdem enthält er Proteine, die unser Immunsystem als fremd erkennt.
Das Immunsystem erkennt die Proteine im Speichel als Fremdstoffe und reagiert, indem es Histamin freisetzt, eine chemische Substanz, die eine Entzündung verursacht. Histamin führt zur Erweiterung der Blutgefäße und zu einer erhöhten Flüssigkeitszufuhr im Bereich des Stichs, was zu Rötung, Schwellung und Juckreiz führt. Die Anwendung einer Wärmequelle direkt auf den Stich für einige Sekunden hilft, die Proteine im Mückenspeichel zu denaturieren, die Immunreaktion des Körpers zu reduzieren und damit den Juckreiz zu lindern.
Es reicht, einen Teelöffel in heißem (nicht kochendem) Wasser zu erwärmen und ihn für einige Sekunden auf den Stich zu legen, um schnell die wohltuende Wirkung der Wärme auf den Mückenstich zu spüren. Ein wirksameres System, um den Juckreiz sofort auf natürliche Weise zu beseitigen, ist die Verwendung eines tragbaren thermischen After-Bite-Geräts, wie Bye Bite von Nuvita, das den Juckreiz in nur 3 Sekunden lindert und sofort Beschwerden und Schwellungen reduziert. Dieses Gerät ist für die Gesundheit der ganzen Familie sicher, da es als medizinisches Gerät zertifiziert ist, keine Gegenanzeigen hat und eine sichere und sofortige Alternative zur Linderung der Symptome von Insektenstichen bietet.

punture-di-zanzara-rimedi



Abschließend lässt sich sagen, dass natürliche Produkte eine gute Alternative zu chemischen Repellentien bieten, es jedoch dennoch wichtig ist, sie mit Vorsicht zu verwenden. Auch natürliche Inhaltsstoffe können schädliche Auswirkungen haben, wenn sie nicht richtig verwendet werden, insbesondere für die empfindlicheren Gruppen wie Kinder, Schwangere und ältere Menschen. Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, Vorversuche zu machen und einen Arzt zu konsultieren, kann helfen, eine sichere und wirksame Anwendung dieser natürlichen Heilmittel zu gewährleisten.
Die Verwendung eines thermischen After-Bite-Geräts ist eine wertvolle Lösung, die dazu beitragen kann, einen unbeschwerten und vor Insektenstichen geschützten Sommer zu genießen.


Einkaufswagen (0)

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.